Sport in Mainz nur noch alleine möglich

16. April 2021 1 Von Charles Franck

Die Stadt Mainz verschärft aufgrund der weiter steigenden Inzidenzzahlen ab dem 19.04.2021 ihre Corona-Allgemeinverfügung.

Für uns wesentlich neben den allgemeinen Schutzmassnahmen:

Es ist nur noch ALLEIN Sport im Freien möglich. Têtê kann also ab sofort ebenfalls nicht mehr gespielt werden.

Ausnahme: die Spieler:innen gehören zu einem gemeinsamen Haushalt.

Unter Punkt 7 der Verfügung heißt es wörtlich:

  1. Abweichend von § 10 Abs. 1 der18.CoBeLVO ist die sportliche Betätigung im Amateur-und Freizeitsport in Einzelsportarten nur im Freien und nur alleine oder mit Personen, die dem eigenen Hausstand angehören, zulässig. Im
    Übrigen gilt das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2 Satz 1 der 18. CoBeLVO während der gesamten sportlichen Betätigung.

.

hier geht’s zur Seite der Stadt Mainz ===>

https://www.mainz.de/verwaltung-und-politik/buergerservice-online/aktuell-schutz-gegen-corona-infektionen-auf-einen-blick.php